Teicharten

Wer als Gartenbesitzer von einem Teich träumt, der kann unter verschiedenen Arten wählen. Ob Fischteich, romantisch natürlicher Badeteich, das Paradies für Koi Karpfen oder doch lieber eine Wasserinsel mit interessanten, vielleicht auch exotischen Wasserpflanzen – die Möglichkeiten sind riesengroß.

Hier entscheidet natürlich die individuelle Vorliebe des Gartenbesitzers, aber auch die Umsetzung in das vorhandene Landschaftsbild ist ein entscheidender Aspekt, genauso wie der Zweck den ein Teich erfüllen soll.

Wer Badefreuden ganz nahe an der Natur erleben will, der ist mit einem Schwimm- oder Badeteich sehr gut bedient. Im Gegensatz zu einem Swimmingpool, der nüchtern wirkt, heißt es beim Schwimmteich „Back to the roots“. Naturtrübes Wasser, Pflanzen und sogar Fische bestimmen diesen Teich, der viele Anhänger findet. Der oftmals stechende Chlorgeruch und aufwändige Baumaßnahmen fallen weg, dafür ist ein ursprünglicher Badespass garantiert. Einen Schwimmteich kann man mit oder ohne Filteranlage bauen. Wenn keine Filter verwendet werden, so ist das Bepflanzen mit Sumpfgewächsen wichtig, um eine zu starke Algenbildung zu vermeiden.

Sehr beliebt unter den Teicharten ist der Fischteich. Er ist relativ einfach anzulegen und zu gestalten, wenn das richtige Plätzchen im Garten dafür gefunden ist. Eine Mindesttiefe von ca. 1,50 m sollte gegeben sein, damit ein Zufrieren im Winter verhindert wird. Ansonsten hängt die Größe des Teiches auch von der Anzahl der Fische ab. Daher sollte man sich vor dem Kauf der Teichfische erkundigen, ob diese noch wachsen oder schon ausgewachsen sind, damit man nicht zu knapp bei der Größe kalkuliert. Katzen sind oft in der Nähe von Fischteichen zu sehen, deshalb sollte auch der Teichrand so gestaltet sein, dass die Katze keinen Fisch erbeuten kann.

Ein Pflanzteich gehört zu den Teicharten, die viel Freiheit erlauben. Ob es nun ein romantisch verspielter, asiatisch angehauchter oder aber fabelhafter Teich ist, bleibt dem Gartenbesitzer überlassen. Zahlreiche Schwimm- und Unterwasserpflanzen bieten sich hier an, ebenso wie Wasserskulpturen, Springbrunnen oder ein natürlicher Bachlauf. Setzt man Teichpflanzen an, sollte auch eine Gartenteichpumpe sowie ein Teichfilter verwendet werden, um den Teich sauber zu halten.

Freunde von Fischen und Farben kommen mit einem Koiteich auf ihre Kosten. Die bunten und faszinierenden Koi Karpfen werden immer beliebter. Sie sind ein Feuerwerk für das Auge, aber auch nicht anspruchslos in der Pflege. Das Wasser muss ständig kontrolliert werden, da die farbenfrohen Kameraden ansonsten leicht erkranken.